ABAP – Verhindern Laufzeitfehler wegen Zeitüberschreitung in HR Reports

Um einen Laufzeitfehler wegen Zeitüberschreitung in eigenen Programmen zu umgehen kann man ähnlich wie im RPCALCD0 die Personalnummern in der Statusleiste durchzählen mit dem Coding:
 
DATAZPROCESSED TYPE I.
…. 
GET PERNR. 
….
 ADD TO ZPROCESSED. 

  CALL FUNCTION ‚PROGRESS_INDICATOR‘
   EXPORTING
     I_TEXT                     ‚Verarbeitete Personalnummern &1‘
*   I_MSGID                    =
*   I_MSGNO                    =
    I_MSGV1                    ZPROCESSED
*   I_MSGV2                    =
*   I_MSGV3                    =
*   I_MSGV4                    =
*     I_PROCESSED                = ZPROCESSED
*   I_TOTAL                    =
    I_OUTPUT_IMMEDIATELY       ‚X‘
* IMPORTING
*   E_PROGRESS_SENT            =
            .
 
END-OF-SELECTION.

close

Wollen Sie ab sofort per Mail über neue Beiträge informiert werden? Dann tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.