Kategorie: Funktionsbaustein

ABAP – Verhindern Laufzeitfehler wegen Zeitüberschreitung in HR Reports

Um einen Laufzeitfehler wegen Zeitüberschreitung in eigenen Programmen zu umgehen kann man ähnlich wie im RPCALCD0 die Personalnummern in der Statusleiste durchzählen mit dem Coding:  DATA: ZPROCESSED TYPE I.….  GET PERNR.  ….  ADD 1 TO ZPROCESSED.    CALL FUNCTION ‘PROGRESS_INDICATOR’   EXPORTING     I_TEXT                     = ‘Verarbeitete Personalnummern &1’*   I_MSGID                    =*   I_MSGNO                    =    I_MSGV1                    = ZPROCESSED*   I_MSGV2                    =*   I_MSGV3                    =*   I_MSGV4                    =*     I_PROCESSED                = ZPROCESSED*   I_TOTAL                    =    I_OUTPUT_IMMEDIATELY       = ‘X’* IMPORTING*   E_PROGRESS_SENT            =            .  END-OF-SELECTION.

ABAP – Funktionsbausteine Datumsfunktionen

Attribute eines Tages: – Bezeichnung eines Wochentags (Sonntag, Montag etc.) lesen aus Datum: ISP_GET_WEEKDAY_NAME– Prüfen ob Tag ein Arbeitstag ist: CHECK_IF_WORKING_DAY– Tagesattribute lesen – Arbeitstag/ Feiertag + Bezeichnung => im Grunde genommen das was die oben genannten Funktionsbausteine machen zusammen: DAY_ATTRIBUTES_GET Datumsberechnungen– Anzahl Tage zwischen zwei Datümern: DAYS_BETWEEN_TWO_DATES